TSV Metten - Tradition seit 1919

Turn- und Sportverein von 1919 e.V. Metten

Ihr Interesse am TSV Metten und seinem sportlichen Angebot freut mich sehr, und ich hoffe, dass Sie auf unserer Homepage finden, was Sie suchen.

Zweck unseres gemeinnützigen Vereins ist die Pflege und Förderung des Amateur- und Jugendsports. Unser Sportbetrieb findet in den Abteilungen Fußball, Tennis, Tischtennis, Turnen und Volleyball statt.

Die Links im Hauptmenü und auf den Seiten der Abteilungen führen Sie zu weiteren Informationen über die Verantwortlichen, den Spielbetrieb, die Mannschaften und die Aktivitäten in unserem Turn- und Sportverein.

Wenn Sie darüber hinaus noch mehr wissen wollen, scheuen Sie sich nicht, sich über die Kontaktadresse an uns zu wenden oder die jeweiligen Abteilungsleiter direkt zu kontaktieren. Wir werden uns um zusätzliche Auskünfte über unseren Verein bemühen.

Walter Gaminek

1. Vorsitzender


Herzlich Willkommen

Schön, dass Du uns gefunden hast.

Hier findest du alle aktuellen Informationen rund um unseren TSV

Fußball - Tennis - Tischtennis - Turnen - Volleyball


 

 

 

Nikolausaktion

des TSV Metten 

 

Auch heuer gehen wieder

die Nikoläuse des TSV Metten zu den Kindern von Haus zu Haus.

 

Wann? Am 5. und am 6. Dezember zwischen 16.00 – 20.00 Uhr

 

Anmeldung unter 0160/97910055 oder klaus.bachmeier@online.de

bei Klaus Bachmeier

 

Der Erlös kommt der Jugendabteilung des

TSV Metten zu Gute!

 

 Das Nikolaus-Team

 


Delegiertenversammlung am 23.10.2021

Highlights

Wir haben zwei neue Ehrenmitglieder

                Werner Führmann                                    Egon Sigl

 

 

 

 

 

Walter Mader wurde vom Kreisvorsitzenden des BLSV und der BSJ, Otto Baumann, wegen seiner erfolgreichen Jugendarbeit in der Abteilung Fußball geehrt. Dankbar nahm er die Präsente entgegen.

Wir haben einen neuen Schatzmeister

Stefan Winhart folgt Werner Führmann im Amt des Schatzmeisters

Der neu gewählte Vorstand

mit erstem Bürgermeister Andreas Moser und Kreisvorsitzenden des BLSV und der BSJ Otto Baumann

v.l.: Andreas Moser, Sandra Weinzierl, Dagmar Stelzer, Walter Gaminek, Stefan Winhart, Otto Baumann


Fußballtrainingsplatz und Beachvolleyballplätze erstrahlen in neuem Licht

Umstellung der Flutlichtanlagen auf LED-Technik

 

 

Fast 30 Jahre war sie in Betrieb und hat unseren Fußballern den Sport auch bei Dunkelheit ermöglicht. Jetzt hat die Flutlichtanlage am Fußballplatz ausgedient und wurde durch eine zeitgemäße LED-Technik ersetzt. Mehr Helligkeit, längere Lebensdauer, beträchtliche Kosten- und Energieeinsparungen sind die Vorteile der neuen Anlage.

Natürlich hat die neue Technik auch seinen Preis. Zusammen mit der Flutlichtanlage am Beach-volleyballplatz kostet diese Investition 27708 €; viel Geld, das durch die genannten Vorteile aber gut angelegt ist und durch Förderungen des Bundes, des Freistaats Bayern und des Marktes Metten sowie durch Eigenleistung des Vereins aufgebracht wird. Durch die geplante Finanzierung werden sich die Kosten der neuen LED-Anlagen voraussichtlich nach ca. fünf bis sechs Jahren amortisiert haben. Die Arbeiten vor Ort wurden vom Elektrounternehmen Kappenberger + Braun E-Tech GmbH & Co.KG, Cham, in Abstimmung mit dem TSV Metten durchgeführt.

 

 

Durch diese Investition leistet der TSV Metten einen Beitrag, die sportlichen Bedingungen für seine Mitglieder zu verbessern und den Umweltschutz durch den geringeren Energieverbrauch zu fördern.

 

 

Das Projekt "Umbau der bestehenden Flutlichtanlagen mit Quecksilberdampflampen auf den Trainingsplätzen des TSV von 1919 e.V. Metten auf LED Technik" wird gefördert durch:

 

  • Bundesumweltministerium, Nationale Klimaschutzinitiative, www.ptj.de/klimaschutzinitiative-kommunen, Bewilligungszeitraum von 1.9.2020 bis 30.11.2021
  • Freistaat Bayern, Bayerischer Landessportverband,
  • Markt Metten.

Siehe auch die Förderhinweise am Ende der TSV-Homepage.

 

Nationale Klimaschutzinitiative

Mit der Nationalen Klimaschutzinitiative initiiert und fördert das Bundesumweltministerium seit 2008 zahlreiche Projekte, die einen Beitrag zur Senkung der Treibhausgasemissionen leisten. Ihre Programme und Projekte decken ein breites Spektrum an Klimaschutzaktivitäten ab: von der Entwicklung langfristiger Strategien bis hin zu konkreten Hilfestellungen und investiven Fördermaßnahmen. Diese Vielfalt ist Garant für gute Ideen. Die Nationale Klimaschutzinitiative trägt zu einer Verankerung des Klimaschutzes vor Ort bei. Von ihr profitieren Verbraucherinnen und Verbraucher ebenso wie Unternehmen, Kommunen und Bildungseinrichtungen.



Herzlichen Glückwunsch an den Initiator Christian Aumeier mit seinem engagierten Team

und an die Inklusionsmannschaft!


Der TSV Metten beteiligt sich mit dem Projekt "Beschaffung eines Mähroboters" am regionalen Spendenportal der Sparkasse Deggendorf.

Unter dem Link der Spendenplattform www.wirwunder.de/deggendorf

können Sie den TSV Metten finanziell unterstützen.

In einer Sonderaktion der Sparkasse Deggendorf werden alle Spenden bis 100 €, die von 14.12.2020 12:00 Uhr bis 15.12.2020 24:00 Uhr einbezahlt werden, verdoppelt.

Bitte unterstützen Sie uns!

Herzlichen Dank!


Wichtiger Hinweis

Aufgrund der wegen des Coronavirus getroffenen Maßnahmen zum Schutz vor Ansteckungen werden auch beim TSV Metten sportliche Aktivitäten nur mit Einschränkungen angeboten.

Antworten auf Fragen hierzu und weitere Informationen erteilen der erste Vorsitzende und die jeweiligen Abteilungsleiter*innen der Sportfachabteilungen.


Aktuelles aus der Fußball-Jugend

Erfolgreiche Junioren

C-Junioren

"Kreisklasse, wir kommen", heißt es auf dem Banner, das die C-Junioren auf dem Bild oben in die Höhe halten. Die C-Junioren haben den ersten Platz in der C-Junioren-Gruppe Osterhofen belegt und sind somit Aufsteiger in die nächsthöhere Kreisklasse. Ein toller Erfolg unserer Jungs!

Zunächst herrschte noch großes Rätselraten, ob es auf Grund der vorzeitigen Einstellung des Spielbetriebes wegen der Corona-Pandemie einen Meister gibt und wie die Platzierung der Mannschaften ermittelt wird, noch dazu, weil noch Nachholspiele auszutragen gewesen wären. Der BFV hat sodann entschieden, dass die Saison nicht fortgesetzt wird, und für Platzierung eine sogenannte "Quotientenregelung" (Anzahl der erzielten Punkte : Anzahl der Spiele) maßgeblich ist. Für unsere Jungs errechnete sich der höchste Quotient, was den ersten Platz und somit die Meisterschaft in der Gruppe Osterhofen bedeutete. Der Erfolg war aber auch sportlich verdient, da man nur ein Spiel verloren und die anderen Partien größtenteils souverän gewonnen hatte. Bei dem verlorenen Spiel gegen den ärgsten Konkurrenten Parkstetten hat sogar deren Trainer eingestanden, dass unsere Jungs die stärkere Mannschaft stellten, und die Niederlage höchst unglücklich zustande kam.

 

Das Besondere:

Während in unserer Gruppe wie auch in den anderen Gruppen überwiegend Spielgemeinschaften (Zusammenschluss von zwei oder mehreren Vereinen) vertreten sind, kicken in unserer Mannschaft ausschließlich Eigengewächse! Wahrscheinlich ist unsere C auch die Jüngste in ihrer Gruppe, denn fast die Hälfte der Mannschaft besteht aus D-Jugendspielern (Jahrgang 2007), d.h. diese dürfen noch zwei Jahre in der C spielen. Auch der Rest der Mannschaft darf nächste Saison noch in der C spielen, was natürlich Hoffnung für eine weitere gute Leistung unserer Meistertruppe auch in der Kreisklasse gibt.

 

Aber der TSV hat noch ein weiteres Meisterteam aufzubieten:

 

Die D-6-Junioren

Auch sie wurden Erster in ihrer Gruppe und das mit einer Dominanz:
6 Spiele - 18 Punkte,
Torverhältnis: 62 : 16!
Eine überragende Leistung, zumal einige Spieler oft im Doppeleinsatz waren!
Einen Aufstieg in die nächsthöhere Klasse gibt es bei den D-6-Junioren leider nicht.

Die Erfolge kommen jedoch nicht von ungefähr. Das Trainergespann Schließleder-Aumeier hat ganze Arbeit geleistet und im Laufe der Jahre die Spieler der D und C zu einem "verschworenen Haufen" zusammengeschweißt.

Der TSV Metten ist stolz auf Euch und darauf, dass er nach vielen Jahren wieder einmal eine Juniorenmeisterschaft verbunden mit einem Aufstieg verkünden kann. An dieser Stelle bedankt sich der TSV bei den Eltern der Spieler, die die Mannschaften in jeder Form (Kiosk, Fahrten zu Spiel und Training usw.) unterstützt haben. Der TSV und die Verantwortlichen der Jugendabteilung hoffen, dass ihr dem Fußballsport und dem TSV treu bleibt, denn dann könnten wir  in der kommenden Saison mit einer zweiten C-Junioren Mannschaft auflaufen. Welcher Verein kann das schon?

 

E-Junioren

Der TSV hat für die Saison 19/20 eine E-1- und eine E-2-Mannschaft zum Spielbetrieb angemeldet. Auch in dieser Altersklasse konnte wegen Corona auch nur die Vorrunde gespielt werden. Die E-1, trainiert von Peter Kallmünzer, belegte in einer starken Gruppe den 4. Platz, die E-2, trainiert von Klaus Plenk, den 7. Platz. Diese Tabellenplätze täuschen jedoch vom wahren Leistungsvermögen der beiden Mannschaften, denn beide Trainer haben leistungsstärkere Spieler auf beide Mannschaften verteilt, um so auf ein ausgewogenes sportliches Niveau zu kommen. Hätte man alle leistungsstärkeren Spieler in der E-1 zusammengeballt, dann hätte man mit größter Wahrscheinlichkeit bei der Meistervergabe ein Wörtchen mitgeredet!

Beispiel:

Die Mannschaft des ASV Degernbach war bis zum Aufeinandertreffen mit unserer E-1 unangefochtener Tabellenführer bei nur 5 Gegentoren. Die E-1 des TSV hat ein Wahnsinnsspiel hingelegt und den Tabellenführer mit 9:4 nach Hause geschickt. An diesem Beispiel sieht man, dass auch bei den E-Junioren ein hervorragendes Potenzial vorhanden ist.

Auch auf Euch kann der TSV Metten stolz sein! Weiter so!

 

F-Junioren

Bei den F-Junioren, betreut von Matthias Gagel, gibt es keine Platzierungsspiele und somit auch keinen Meister. Sie wurden in eine starke Gruppe eingeteilt, wenn u.a. Gegner wie Ruhmannsfelden, Edenstetten, Neuhausen und Grafling heißen. Die Mannschaft hat nur zwei Spiele verloren, wobei bei der Niederlage gegen Gotteszell fast die zweite Garnitur aufgeboten war. Gegen Tabellenführer Edenstetten hatten die Mettener zwar 3:5 verloren, aber das Spiel lange Zeit offen gestaltet. Eine starke Leistung bot unsere F beim 3:1-Sieg in Ruhmannsfelden!

Auch auf Euch, liebe F-1-Spieler, kann der TSV stolz sein!

 

Von der G-Mannschaft

Die G-Mannschaft bestreitet nur Freundschaftsspiele und Turniere. Sie wird betreut von Hans Halbritter und Alexandra Mader. Auch in dieser Mannschaft zeichnet sich das eine oder andere Talent ab. Leider war der Spielbetrieb auch Opfer der Corona-Krise. Man konnte nur zwei Freundschaftsspiele austragen. Ein schöner Erfolg war der 2. Platz beim diesjährigen Hallenturnier des TSV Aschenau in der Klosterhalle in Metten. Obwohl das Training stets gut besucht ist, sind Neulinge, ob Bub oder Mädchen, stets gerne willkommen. Das Training findet immer am Mittwoch um 17:15 Uhr auf dem Sportgelände des TSV Metten statt.


Faschingskegeln der Fußball-D- und C-Junioren

Am Freitag den 14.02.20 starteten die D- und C-Junioren mit ihren Eltern einen weiteren Event. Die 43 angemeldeten Teilnehmer eingeteilt in drei Gruppen Jugend, Damen und Herren, boten sich auf vier Bahnen in der restlos ausverkauften Bernrieder Kegel-Arena einen heißen Kampf.

 

 

Bei den Jugendlichen flog eine Kugel nach der anderen in die Neune, hier konnte man sehr schnell die Favoriten auserkoren. Zum Schluss belegte bei den Jugendlichen schließlich Philipp Kraus mit 133 Holz den ersten Platz, verfolg auf Platz zwei von Hannes Fritsche mit 116 Holz und Platz drei mit 114 Holz Vincent Zeitlhöfler.

Bei den Damen gab es einen heißen Kampf um die vorderen Plätze. Die als Favoriten gehandelten Damen Regina Rümmelein und Andrea Zellner ließen anderen Damen den Vortritt. Im Mittelfeld schoben Angelika Mattfeldt, Anita Lallinger und die oben genannten Damen eine sehr ruhige Kugel. An der Spitze entwickelte sich ein Fünfkampf  der Damen Aumeier Brigitte, Kraus Ulrike, Schmidt Eleonore, Vörös Eva und Fritsche Sandra. Am Ende lagen diese Damen innerhalb von nur sieben Holz auseinander. Als Sieger ging Sandra Fritsche mit 118 Holz hervor. Knapper kann eine Entscheidung nicht fallen, Eva Vöres wird mit nur einem Holz dahinter Zweitplatzierte und Ulrike Kraus rundete mit 115 Holz den dritten Platz ab. Was für eine Dramatik bei den Damen!

Bei den Herren gaben die beiden Trainer Schließleder und Aumeier den Ton an. Geheimfavorit Schorsch Lallinger schob eine ruhige Kugel. Der im Vorfeld siegessichere Andi Kraus blieb weit hinter seinen Erwartungen zurück. Er haderte mit dem Schuhwerk, zu kleinen Kugeln und der angeblichen schiefen Bahn, sogar sein Sohn erzielte bei den Jugendlichen ein besseres Ergebnis als der Vater. Im hinteren Drittel ging es mit Oli Muhr, Alex Fuchs, Götz Mattfeldt, Wolfgang Rothe und Schorsch Lallinger sehr gemütlich zur Sache. Ein starkes Mittelfeld um Tom Fritsche, Alex Rümmelein, Zsolt Vöres und Andi Kraus konnten dem Trainerduo keinen Lucky Punch versetzen und am Ende belegte souverän Roland Schließleder mit 156 Holz Platz eins, vor Christian Aumeier mit 145 Holz und Tom Fritsche mit 128 Holz.

 

 

 

Nach der Siegerehrung wurden gleich die Worte einer Revanche hörbar. Außerdem wurde schon von einem Kegel-Trainingslager gesprochen, um im nächsten Jahr den Trainern Paroli zu bieten. Zu erwähnen ist auch noch, dass Familie Fritsche in jeder Gruppe einen Pokal einheimste. Es stellte sich hier die Frage, ob Familie Fritsche privat im Keller eine Bahn installiert hat.

 

Das Eventteam wird sich für eine Wiederholung der Kegelmeisterschaften im nächsten Jahr wieder einsetzen.


Schöne Turniererfolge unserer Fußball-Juniorenmannschaften

 

An dem vom TSV Aschenau am 8./9. Februar 2020 in der Klosterhalle ausgerichteten Junioren-Fußballturnier nahmen die G- und C-Mannschaften des TSV Metten teil.

 

Für die größtenteils neu formierte G-Mannschaft mit ihren Betreuern Hans Halbritter und Alexandra Mader war es das erste Turnier dieser Art. Und sie überraschten gleich positiv. In einem 7-Meter-Krimi im Halbfinale setzten sich unsere Buben gegen einen starken VfB Straubing durch. Das Endspiel gegen die SG Edenstetten wurde leider mit 1:0 verloren. Aber trotzdem zu einem beachtlichen 2. Platz von acht Mannschaften, allen Respekt!

Noch einen drauf setzte die C-Junioren-Mannschaft (Bild). In einem von renommierten und größtenteils höherklassig spielenden Vereinen wie die SG Edenstetten (Kreisliga), SG Salching (Kreisklasse), TSV Landshut-Auloh, SG Stephansposching und TSV Aschenau besetzten Turnierfeld gingen unsere Jungs verdient als Turniersieger wie auch schon in dem von uns vor vier Wochen ausgetragenen Hallenturnier hervor. Allerhöchsten Respekt vor dieser Leistung. Der ganze Verein kann stolz auf euch sein.

Das Bemerkenswerte:

Die Spieler der anderen Mannschaften waren durchwegs um ein oder zwei Jahre älter als unsere Jungs. Sogar zwei D-Junioren-Spieler, Muhr Laurenz und Edler Fabi, waren im Einsatz. Umso höher ist dieser Turniersieg einzustufen. Auch gegen die SG Edenstetten wurde endlich einmal gewonnen (1:0).

Respekt Jungs, weiter so!


                        G-Junioren                                                           F-Junioren                                                         E-Junioren




Abteilung Fußball

Fußball- Nachwuchs



Förderhinweise für die Umstellung der Flutlichtanlagen auf LED-Technik